Vorteile

REDUZIERTER ENERGIEVERBRAUCH

Konventionelle Warmwasserverteilsysteme verschwenden sehr viel Energie. Das geschieht, weil sie   mit der Hilfe von Rezirkulationssystemen funktionieren, um einer Legionellenvermehrung vorzubeugen und die rasche Warmwasserzufuhr am Wasserhahn zu gewährleisten. 3Eflow reduziert den Energieverbrauch und die damit verbundenen Probleme drastisch. Dies geschieht, indem die Rohrleitungen nur mit Wasser gefüllt werden, wenn ein Wasserhahn oder anderes Ventil verwendet wird. Somit wird sofortiges Warmwasser ohne Verschwendung erreicht.

Unabhängige Überprüfung

Das 3Eflow-System wurde von der  unabhängigen Bauforschungsanstalt des Vereinigten Königreichs überprüft. In einem Labor mit kontrollierter Atmosphäre,  wurde 3Eflow einem vergleichenden Test mit anderen konventionellen Systemen unterzogen. Es wurde festgestellt, dass 3Eflow das energiesparendste System mit einem Energieeinsparung von im Schnitt 50% war.

WASSERVERBRAUCH

Konventionelle Leitungswassersysteme sind sehr problematisch. Man dreht den Wasserhahn auf und muss warten, bis vollständig heißes oder kaltes Wasser fließt. Das abgekühlte heiße Wasser, oder der Totraum, wird einfach heruntergespült. Im Durchschnittshaushalt geschieht dies ungefähr 9000-mal pro Person pro Jahr. Darüber hinaus verschwendet ein tropfender Wasserhahn um die 1500 Liter Wasser im Jahr, während ein unbemerktes Leck noch viel mehr verschwendet und dazu noch zu teuren Schäden führt. Es ist offensichtlich, dass konventionelle Wassersysteme verschwenderisch, teuer und schädlich sind.

3Eflow spart Wasser, indem es all diese Probleme löst. Ein Totraum wird verhindert, da die Rohrleitung geleert und das Wasser zurückgeleitet wird, wenn der Wasserhahn zugedreht ist. Als Folge erhält der Verbaucher sofortiges heißes oder kaltes Wasser ohne Verschwendung.

Das 3Eflow-System funktioniert mit einer Smart Control, die sich auf maschinelles Lernen stützt.  Es kann Lecks und tropfende Wasserhähne erkennen und einen Alarm auslösen. So spart es Wasser und verhindert Wasserschäden.
3Eflow – effizient, sicher und sparsam.

GRÖSSERE SICHERHEIT

Einer der größten Bereiche für Versicherungsfälle im Haushalt sind Schäden, verursacht durch undichte Leitungsrohre. Tatsächlich sind diese Schäden die größten Verursacher für Versicherungsfälle in Schweden, mit einer Schadenssumme von mehreren Milliarden pro Jahr.

3eflow sicher und zuverlässig

Wenn 3Eflow installiert ist, bleiben die Rohre zu 99% der Zeit leer. Ein leeres Rohr kann nicht lecken. Die 3Eflow Smart Control spürt Mängel auf und schlägt Alarm, bevor ein Schaden verursacht werden kann.

ELIMINIERT LEGIONELLEN

Legionellen sind Bakterien, die in stagnierendem Wasser bei einer Temperatur zwischen 20-45°C entstehen. Das 3Eflow-System eliminiert das Problem des stagnierenden Wassers und schafft eine Umgebung, in der die Entstehung von Bakterien unmöglich ist. Warum?

  1. Bei einem 3Eflow-System sind die Wasserverteilungsrohre nur dann gefüllt, wenn ein Wasserhahn oder ein anderes Endgerät benutzt wird. Somit ist die Wassertemperatur in den Leitungen immer über dem Sicherheitslevel von 50°C.
  2. Kein Wasser bleibt in der Leitung, das stagnieren und einen Lebensraum für Bakterien schaffen könnte.
  3. Wenn der Wasserhahn aufgedreht wird, fließt ausschießlich frisches Wasser.
';

Unabhängige Überprüfung

Das schwedische Forschungsinstitut RISE führte einen vergleichenden Test mit einer 3Eflow-Installation durch. Zwei identische Gebäude in Piteå im Norden Schwedens wurden verglichen. Ein Gebäude wurde mit einem konventionellen Warmwassersystem und das andere mit 3Eflow ausgestattet.

Nachdem die Systeme ein Jahr lang in Gebrauch waren, wurden Rohrproben aus beiden Installationssystemen entnommen. Das konventionelle Leitungssytem war mit Schlegelella-Bakterien infiziert, einem weitaus hitzereistenteren und widerstandsfähigeren Bakterienstamm als Legionellen. Mit einem vorhandenen Schlegelella-Biofilm auf den Rohren ist die Infektion durch gefährliche Bakterienstämme wie Legionellen nur eine Frage der Zeit. Das 3Eflow-Installationssystem war komplett sauber.